Confirmation Camp Day Five: Good Friday

P1090418Heute ging es um den Tod, und das war nicht ganz leicht: Gottesdienst um 11 Uhr in Deutscher Sprache. Eli, Eli, lama asabtani – Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen. Dieser Satz Jesu stand im Mittelpunkt der Predigt. Im Hebräischen steht für “warum” das Wort “lama” an dieser Stelle. Das bedeutet aber nicht “warum” im Sinne von “was ist die Ursache”, sondern “wozu”. Wörtlich übersetzt müsste es heißen: Mein Gott, mein Gott, wozu hast du mich verlassen! Der Blick ändert sich: Nicht die Ursache (Die Römer, die Pharisäer) sind das, wonach Jesus fragt, sondern der Sinn und der Zweck seines Todes.

Am Nachmittag beschäftigten sich die Konfirmanden insgesamt mit der Frage nach Leben, Tod und was danach kommt.

Briefe, an Jesus geschrieben und dann verbrannt, damit nur er ihren Inhalt kennt, bildeten den Abschluss des Tages.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s